S7-Graph Überwachung

Alles rund um die STEP7-Software von SIEMENS

Moderatoren: Matthias, Weiss_MHJ

Antworten
perfectgeorg
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 12
Registriert: 26 Jul 2010, 17:01

S7-Graph Überwachung

Beitrag von perfectgeorg »

Hallo,
ich lerne gerade S7-Graph und habe eine funktionierende Schrittkette
programmiert. Bei einem Schritt habe ich eine Zeit-Überwachung, die auch
auslöst. Jetzt meine Frage: Wie kann ich diese Auslösung weiterverarbeiten d.h. die Anlage schaltet ab und man müßte ein Ausgang z.B. für eine
Alarmlampe ansteuern können?
Dort ist dieses V1 oder V0, aber so richtig komme ich da nicht klar.
Kann mir jemand weiterhelfen?

HLevetzow
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 44
Registriert: 29 Jul 2010, 23:16
Wohnort: bei Rostock

Beitrag von HLevetzow »

Hallo Georg,

V0 und V1 bedeuten, dass der Supervision geht/kommt. Kommt die Stöung, kann du einen Ausgang schalten z.B. mit der Aktion:
V1 S A0.0
anstelle von: S A0.0

geht die Störung, kannst du den Ausgang ebenfalls schalten z.B. mit:
V0 R A0.0

soweit als Anregung (sitze gerade nicht vor Graph)

Holger

perfectgeorg
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 12
Registriert: 26 Jul 2010, 17:01

S7-Graph Überwachung

Beitrag von perfectgeorg »

Hallo,
das habe ich ja versucht, aber das einzige was er annimmt ist
V1 OFF S_ALL
Alles andere wird rot. Aber irgendwie muß es eine Möglichkeit
geben, wenn der Fehler kommt (also V1) diese Flanke auszuwerten?!

HLevetzow
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 44
Registriert: 29 Jul 2010, 23:16
Wohnort: bei Rostock

Beitrag von HLevetzow »

Hallo Georg,

ich habe es mal getestet und es klappt:

als Supervision für einen Schritt habe ich z.B. ungestörte Zeit > 2s. Quittieren kann ich diese mit E0.7 im Bausteinparameter ACK_EF.
Im Schritt selber wird durch die Aktion V1 S A0.0 der Ausgang 1 bzw. mit V0 R A0.0 dieser wieder 0, wenn ich quittiert habe.

teste dies doch mal an einem kleinen Programm. Vielleicht hast du irgendwelche anderen Fehler, die das Ergebnis überlagern.

Holger

perfectgeorg
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 12
Registriert: 26 Jul 2010, 17:01

Beitrag von perfectgeorg »

Hallo,
ich habe ein kleines S7-Graph Programm geschrieben und erst ohne zu kurze Zeit getestet - läuft. Nun habe ich die Zeit für das Auslösen des Fehlers heruntergesetzt und es löst auch aus - ABER die WinSPS V.5 geht sofort in Stop und die programmierten Set und Reset von V1 und V0 werden gar nicht angesprochen, so wie im ersten Programm. Reseten konnte ich auch nicht,
weil die SPS in Stop war. Nach langen hin und her konnte ich dann reseten,
aber beim nächsen Mal das selbe.
Jetzt habe ich das gleiche Programm in eine reale CPU eingespielt und dort
funktioniert es Astrein!
V1 hat sauber den Merker auf 1 gesetzt. Mit dem Taktmerker blinkt eine Lampe.
Reseten konnte ich dann auch.
Danke für die Hilfe!
Hast Du das mit einer realen CPU ausprobiert?

HLevetzow
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 44
Registriert: 29 Jul 2010, 23:16
Wohnort: bei Rostock

Beitrag von HLevetzow »

Hallo Georg,

ich wusste nicht, dass du das mit WinSPS realisieren wolltest. Ich habe es in Step7 und mit PLCSIM und der realen SPS getestet.

mfg Holger

Benutzeravatar
Weiss_MHJ
Site Admin
Beiträge: 636
Registriert: 13 Apr 2010, 16:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Weiss_MHJ »

Hallo,

und was steht als STOP-Ursache im Diagnosepuffer des Baugruppenzustands bzw. im BStack/UStack?

Gruss

perfectgeorg
SPSTreff-Fortgeschrittener User
Beiträge: 12
Registriert: 26 Jul 2010, 17:01

Beitrag von perfectgeorg »

Hallo,
in der Diagnose steht:"Unbekannter Fehler S/AG???!!!" OB1,178.
Im Ustack stehen etliche Hex-Daten:
Accu1: HEX=84001890 DEC=-2080368496 POINTER=P#DBX786.0
Accu2: HEX=00000001 DEC=1 POINTER=P#0.1
Accu3 (HEX): 00000000
Accu4 (HEX): 00000000
AR1 (HEX): 00000B50 POINTER=P#362.0
AR2 (HEX): 00001538 POINTER=P#679.0
Statuswort (HEX): 0106

Unterbrechungsstelle
Unterbrochener Baustein: FB001
Relative Byteadresse: 5198
Fortsetzung in Baustein: FB001
Relative Byteadresse: 5198

Aufgeschlagene Datenbausteine
1. DB: kein DB aufgeschlagen
2. DB: DB1
Und im L-Stack stehen Byte alles 0x00 außer Byte 20 0x02

Benutzeravatar
Weiss_MHJ
Site Admin
Beiträge: 636
Registriert: 13 Apr 2010, 16:34
Kontaktdaten:

Beitrag von Weiss_MHJ »

Hallo,

senden Sie mir mal bitte dieses Projekt per Email (twi@mhj.de) zu.
Am Besten im Simatic-Manager das Projekt zippen.

Vielen Dank!

Gruss

Antworten